Stifter und Förderer der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur

 

Ein herzlicher Dank gilt denen, die die Stiftungsprofessur in besonderer Weise unterstützt haben:

Familie Boehringer

Frau Sibylle Kalkhof-Rose

Frau Margarethe Langen – zur Erinnerung an ihren verstorbenen Mann, Prof. Dr. Dietrich Langen, den ersten Lehrstuhlinhaber für Psychotherapie und medizinische Psychologie (1965–1980) an der Universität Mainz

Stiftungsfonds Commerzbank
Commerzbank AG Filiale Mainz

Stiftungsfonds Deutsche Bank

im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft


Stadt Mainz

Hyatt Regency Mainz


Als Keynote Speaker / Laudatoren beim Fundraising-Dinner:

Prof. Dr. Ulrich Raulff (2000) – Prof. Dr. Karl Kardinal Lehmann (2001) – Bundespräsident a.D. Dr. Richard Freiherr von Weizsäcker † (2002) – Bundespräsident a.D. Dr. Johannes Rau † (2003) – Ministerpräsident des Saarlandes a.D. Dr. Peter Müller (2004) – Prof. Dr. Lydia Hartl (2005) – Prof. Dr. Wolfgang Frühwald (2006) – Prof. Dr. Elke Lütjen-Drecoll (2007) – Prof. Dr. Susan Neimann (2008) – Präsident des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert (2009) – Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz Doris Ahnen (2010) – Prof. Dr. Hubert Burda (2011) – Henning Mankell † (2012) – Bundesminister a.D. Dr. Theo Waigel (2013) – Prof. Dr. Walter Kröll (2014) – Prof. Dr. Jochen Hörisch (2015)

 

Warum stiften?

In Zukunft wird die Universität, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu steigern, verstärkt auf privates Engagement setzen müssen. Ein Schritt in diese Richtung ist die Einrichtung der Stiftungsprofessur. Bislang wird sie noch zu einem bedeutenden Teil aus Spenden finanziert, mittelfristig sollen sämtliche Kosten aus Erträgen des Stiftungskapitals bestritten werden.

Sie möchten sich ebenfalls für Wissenschaft, Bildung und Kultur engagieren und so einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der Universität Mainz leisten?

Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie sich bei der Stiftung "Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur" engagieren können und welche Vorteile dies für Sie bringt. Wenn Sie die Arbeit der Stiftung unterstützen und vielleicht Stifterin oder Stifter werden wollen, stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstands gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ihr Beitrag ist im Rahmen der steuerrechtlichen Möglichkeiten als Sonderausgabe abzugsfähig und als besonderer Vorteil bleibt Ihr gestiftetes Kapital erhalten. Der Name der stiftenden Person oder Institution bleibt dauerhaft mit der Stiftung verbunden.

Sollten Sie der Stiftung einen Betrag über Euro 50.000 zukommen lassen, können Sie Mitglied des Kuratoriums werden und so aktiv an der Stiftungsarbeit teilnehmen.